Britta Papenberg.jpg
giraffe_beige.png
"Kinder sind wie Blumen. Man muss sich zu ihnen niederbeugen, wenn man sie erkennen will."

Friedrich Fröbel, deutscher Pädagoge

(*21. April 1782, † 21. Juni 1852)

Elternkurse Britta Papenberg.jpg
Elternkurse

In Kooperation mit dem Kinderschutzbund Kreisverband Harburg Land e. V. leite ich Elternkurse für die Altersgruppen 0 – 3 J. (Kleinkindkurs), 4 – 10 J. (Basiskurs) und 11 – 16 J. (Pubertätskurs) im Landkreis Harburg 

 

Starke Eltern – starke Kinder®

„Damit aus unseren Kindern verantwortungsvolle und starke Erwachsene werden, brauchen sie eine vertrauensvolle, wertschätzende und liebevolle Atmosphäre… Und Eltern, die ihre Rolle als Erziehende und als Vorbild wahrnehmen.

In unserer zunehmend komplexeren Welt stoßen Eltern immer häufiger an ihre persönlichen Grenzen. Der DKSB Kreisverband Landkreis Harburg e.V. lässt Sie dabei nicht allein.

Die Kurse Starke Eltern – starke Kinder® sind speziell auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet (generationen-übergreifend). Im Elternkurs wird gelernt und geübt, stressigen 

Situationen neu zu begegnen und dabei Bedürfnisse und Grenzen von allen Familienmitgliedern zu achten. Denn die Elternkurse…

Themenabende

 

In Kooperation mit dem DKSB Kreisverband Landkreis Harburg e. V. leite ich Themenelternabende. Dies sind einige der Themen:

•    Wege aus der Brüllfalle

•    Grenzen setzen ohne zu verletzen

•    Gewaltfreie Erziehung

•    Familien- und Zeitmamagement

•    Gelingende Kommunikation mit Kindern

 

Viele Themenabende finden online statt. Alle Termine sowie die Zuganslinks für online - Veranstaltungen  finden Sie hier.

Seminare

 

Kinder im Blick - Bindungsstärkung im Familienalltag

1. Bindung stärken

Viele Kinder leiden trotz großer Bemühungen und besten Absichten der Eltern und Bezugspersonen an emotionaler Hungersnot ausgelöst durch einen Mangel an Bindungssicherheit. Sie zeigen ihre Not durch schwieriges Verhalten das Lernen wird erschwert. Wie Eltern und Bezugspersonen betroffene Kinder unterstützen und wieder mehr positive Erlebnisse und eine Entschleunigung und Entlastung des Familienalltags erleben können, erfahren Sie in diesem Seminar anhand von vielen Praxisbeispielen, konkreten Ideen zur Bindungsstärkung im Alltag und Möglichkeiten non – verbale Botschaften von Kindern zu verstehen. Denn: Desto verlässlicher die Bindung an Eltern oder Bezugspersonen ist, desto sicherer fühlt sich ein Kind und umso positiver verlaufen seine kindliche Entwicklung und die spätere Pubertät.

Informationen

Dauer des Seminars: 4 Stunden in Präsenz oder

2x2 Std. online

Kosten: 40€ für Einzelpersonen, 60€ für Paare

Termine und Einzelheiten zur Buchung finden Sie hier.

Elternkurse Britta Papenberg.jpg
  • …stärken das Selbstbewusstsein von Müttern, Vätern und Kindern.

  • …helfen, den Familienalltag zu entlasten und das Miteinander zu verbessern.

  • …zeigen Wege, um Konflikte zu bewältigen und zu lösen.

  • …bieten Raum zum Nachdenke und zum Austausch mit anderen Müttern und Vätern.

  • …eröffnen Ihnen Chancen, Freiräume für sich selbst zu schaffen und frische Kraft zu tanken.

  • …informieren über allgemeine Erziehungsthemen und über Kinderrechte.“

 

(Quelle: https://www.dksb.de/de/unsere-arbeit/bundeseigene-projekte-angebote/starke-eltern-starke-kinder/ )

 

Informationen

Dauer: 10 + 1 Präsenzabende à 90 – 120 Min. (ab Herbst 2022 z. T. auch im teildigitalisierten Format)

Diese Kurse werden direkt beim Kinderschutzbund Kreisverband Harburg Land e. V. gebucht, hier erfahren Sie auch die Konditionen.

 

Aktuelle Termine finden Sie hier.

Elternkurse Britta Papenberg.jpg

2. Die Kraft des Tröstens

 

Trost ist ein besonderes Geschenk an unsere Kinder und angemessenes Trösten prägt sie ein Leben lang: sie entwickeln Einfühlungsvermögen und lernen leichter sich mit zunehmendem Alter selbst zu regulieren. In diesem Seminar schauen wir kurz auf die entwicklungspsychologischen und neurologischen Faktoren von Trost, aber vor allem darauf, wie wir angemessen trösten, ob es zu viel oder falschen Trost gibt und wie adäquater Trost die Bindung zwischen Eltern oder Bezugsperson und Kind stärkt. All diese Fragen werden praxisnah betrachtet und mit Fallbeispielen belebt.

Gundula Göbel
 

Für Eltern & Familien

Praxisworkshop

 

Gelingende Kommunikation mit Kindern – Entlastung für den Familienalltag

 

Dieser Workshop Seminar richtet sich an Eltern und unmittelbare Bezugspersonen, die den Familinalltag entlasten und harmonisieren möchten. Wir erarbeiten welche Gefühle und Bedürfnisse hinter den eigenen verbalen und non – verbalen Äußerungen und denen unserer Kinder verborgen sind und beschäftigen uns mit der Frage, warum es manchmal schwierig ist einander wirklich zu verstehen.

Dazu füllen wir den „pädagogischen Werkzeugkoffer“ mit Methoden und Ideen für eine Kommunikation, die Kooperation fördert, Konflikte vermeidet oder sie zu lösen hilft und das gegenseitige Verstehen erleichtert. Vermittelt und vor allem ausprobiert werden systemische Kommunikationsmethoden, das „Kontakten“ und Elemente der Gewaltfreien Kommunikation. 

 

Informationen

Dauer des Workshops: In Präsenz (in Kooperation mit der Kreisvoklshochschule Landkreis Harburg) 4,5 Stunden

Termine und Kosten finden Sie hier.

Seminare

 

1. Traumasensible Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

 

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die in Kita, Schule, Jugendhilfe oder in Sport und Freizeit mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. 

 

Traumafolgestörungen haben verschiedene Ursachen: Geburtstraumata, Frühkindliche Deprivation, Kriegs- und Fluchterfahrung, Missbrauch, Gewalt und Mobbing, einen Unfall erleben oder Zeuge eines Unfalls gewesen zu sein, Krankheit oder Verlust eines nahestehenden Menschen, eigene Erkrankungen… Häufig ist uns nicht bekannt, ob ein Kind oder Jugendlicher an einer Traumafolgestörung (z. B. PTBS) leidet. Stattdessen sehen wir Kinder, die häufig träumen oder manchmal nicht ansprechbar sind. Oder wir erleben sie agressiv und rebellisch, beobachten, dass sie sich nicht konzentrieren oder an Regeln halten können. Manche Kinder zeigen unerklärliche Ängste oder sind nicht in der Lage bestimmte alltägliche Handlungen auszuführen, haben Ess- oder Trinkstörungen. 

Informationen

Dauer des Seminars in Präsenz:  3 Std. in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg

Dauer online: 2 x 90 Min. Termine und Kosten finden Sie hier.

2. „Problemkind“ sucht Bindung – wie angemessene Bindungsangebote Kooperation und Lernmotivation fördern

 

In diesem Seminar aus der Reihe „Kinder im Blick“ für lehrende, erziehende und betreuende Mitarbeiter:innen in Kitas und Grundschulen gehen wir den Fragen nach, wie Bindung und Bildung einander bedingen, woran wir verunsichteres Bindungsverhalten erkennen, was Kinder schwächt und am Mitmachen und Lernen hindert und wie man sie durch Bindungsangebote und Ermutigung stärken und motivieren kann. 

Der Kita- und Schulalltag wird durch die Sichtweise auf den Bindungsaspekt positiv beeinflusst, Kinder und Erwachsene werden entlastet. 

 

Das praxisorientierte Seminar vermittelt neben theoretischen Grundlagen vor allem Interventionen zur Unterstützung „schwieriger“ Kinder und Vemeidung oder Deeskalation von schwierigen Situationen. Dazu werden Möglichkeiten und Grenzen bindungsorientierter Arbeit in Kita und Schule betrachtet. 

 

Dauer des Seminars in Präsenz:  3 Std. in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg

Dauer online: 2 x 90 Min. Termine und Kosten finden Sie hier.

Oft vermuten wir hinter dem Verhalten betroffender Kinder und Jugendlicher etwas ganz anders: das Eine ist wohl schlecht erzogen, das Andere traut sich nichts zu, weil es Helikoptereltern hat, das Nächste hat bestimmt ADHS und wieder ein Anderes ist wohmöglich zu früh eingeschult worden. Daraus folgen Interventionen, die für traumatisierte Kinder nicht hilfreich sind, im schlimmsten Fall sogar vestärkend wirken.

​Wie man auch ohne umfangreiche traumatherapeutische Ausbildung Traumafolgestörungen erkennen und wie man betroffenen Kindern begegnen und ihnen Sicherheit geben kann und damit gleichzeitig sich selbst und die Situationen, auf die sich das irritierende Verhalten betroffener Kinder auswirkt, entlastet, vermittelt dieses praxisorientierte Seminar. 

Neben der Vermittlung von Grundkenntnissen über die psychischen und physischen Traumafolgen geht es vor allem um eine traumasensible Haltung und darum Unterschiede zwischen tatsächlichem Fehlverhalten und unbewussten traumabedingten Verhaltensweisen zu verstehen und angemessen ragieren und intervenieren zu können. 

gewaltfreie Kommunikation.jpg

3. Praxisworkshop „Gelingende Kommunikation mit Kindern“

 

Dieser Workshop Seminar richtet sich an Menschen, die in Kita, Schule, Jugendhilfe oder in Sport und Freizeit mit Kindern arbeiten. Wir betrachten die Bedürfnisse und Gefühle, die hinter verbalen und non – verbalen Äußerungen verborgen sind, lernen uns selbst und Kinder dadurch besser zu verstehen und füllen den pädagogischen Werkzeugkoffer mit Methoden und Ideen für eine Kommunikation, die Kooperation fördert, Konflikte vermeidet oder sie zu lösen hilft und den pädagogischen Alltag mit Kindern entlastet und harmonisiert. Vermittelt und vor allem ausprobiert werden systemische Kommunikationsmethoden, das „Kontakten“ und Elemente der Gewaltfreien Kommunikation.  

 

Dauer des Workshops in Präsenz:  4,5 Std. in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg

Dauer online: 3 x 90 Min. Termine und Kosten finden Sie hier.

 

Für Pädagogische Fachkräfte

Sie planen einen Konzepttag, eine SchiLF, eine Fortbildung oder einen Elternabend? 

 

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf und wir besprechen persönlich, welches Thema Ihnen am Herzen liegt und was für ein Angebot Sie sich vorstellen. So kann ich Ihnen eine nach Ihren Wünschen individuell gestaltete Veranstaltung anbieten.  

 

Diese Veranstaltungen können Sie bei mir buchen:

 

  • Eltern- und Themenabende (Dauer 90 – 120 Min.)

  • SchiLF / Konzepttage / Praxisworkshops
    (Dauer 3 – 6 Std.)

  • Fortbildungsseminare (ein- oder mehrtägig nach Bedarf)

  • Kollegiale Fallberatung (Dauer und Anzahl nach Absprache)

 

Alle Veranstaltungen können in Präsenz oder online durchgeführt werden! 

Meine Themen sind:

 

  • Kommunikation & Gesprächsführung

  • Elternarbeit (Beratung, Coaching, Training)

  • Bindungsstärkung im Alltag (nach dem Konzept „Kinder im Blick“ von Gundula Göbel)

  • Traumasensibilität und Traumapädagogik

  • Gewaltprävention

  • Ressourcenorientierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

  • Ich schaffs®

  • Starke Eltern Starke Kinder® 

  • Selbstfürsorge und Burnoutprophilaxe

  • Stressbewältigung

  • Teambuilding

  • Konfliktmanagement

 

 

Als Orientierungshilfe finden Sie hier einige meiner bisher durchgeführten Veranstaltungen.

 

Für Institutionen & Schulen